Neuer, größer, interessanter?

Adolph Kolping Schule Dresden

Adolph-Kolping-Schule mit modernem Stand auf der KarriereStart Messe in Dresden

Die Adolph-Kolping-Schule (AKS), Dresdens große Berufsschule, Berufsfachschule und berufsbildende Förderschule sowie die Schule für Kosmetik Dresden stellen vom Freitag, den 19. Januar, bis Sonntag, den 21. Januar, am neuen und größeren Messestand F 10 in Halle 4 gemeinsam ihre Bildungsangebote auf der Messe „KarriereStart“ vor. Dies nicht nur mit Flyern, Plakaten und im direkten Gespräch, sondern auch mit praktischen Angeboten. Der Messestand hat in diesem Jahr ein Upgrade bekommen und wächst von 10 auf 16 Quadratmeter. Mit einem schicken Design lädt die AKS alle Interessentinnen und Interessenten zum Vorbeizuschauen ein und auch die Schülerinnen des 3. Ausbildungsjahres des Kosmetiker-Berufs, die neben den Lehrkräften am Stand Rede und Antwort leisten, werden ein Blickfang sein.

Diese arbeiten live an Fantasie-Make-ups, beispielsweise zum Thema „Göttin“ oder auch „Eiskönigin“, und werden sich dazu mit hochwertigen Kostümen einkleiden. Die professionellen Showkleider werden durch das Carte Blanche Theater Dresden zur Verfügung gestellt, welches durch eine Vielzahl an Shows und Aufführungen jedes Jahr zahlreiche Besucherinnen und Besucher verzaubert. Am Messestand der beiden Schulen, die ihren gemeinsamen Sitz am Weberplatz 2 in Dresden haben und beide zur ASG – Anerkannten Schulgesellschaft mbH gehören, lockt neben interessanten Infos rund um die Ausbildung auch Schreibmaterial zum Mitnehmen. Natürlich bieten die beiden Schulen weit mehr als nur den Kosmetiker-Beruf. Auch zu den weiteren Angeboten erhält man auf der KarriereStart Messe umfangreiche Informationen, beispielsweise zum Beruf „Medizinische/r Fachangestellte/r“, der ab August 2024 erstmals das breite Angebot der AKS ergänzen wird. Dies dreijährig im bewährten Beschulungsmodell 2-2-1.

Die Adolph-Kolping-Schule bietet seit dem Schuljahr 2022/23 insgesamt 16 technische, gestalterische, kosmetische, landwirtschaftliche, wirtschaftliche und gesundheitliche Berufsausbildungen, darunter auch die Ausbildung „Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r“, an. Außerdem können Jugendliche berufsvorbereitende Maßnahmen absolvieren, wie beispielsweise das Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) in den Bereichen Bau- oder Metalltechnik, Wirtschaft/Verwaltung, Farbtechnik/Raumgestaltung, Ernährung/Hauswirtschaft, Produktion/Dienstleistung in Umwelt/Landwirtschaft und Körperpflege/Kosmetik. Besonders beliebt an der AKS Dresden ist das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ), welches mit 9 unterschiedlichen Berufsfeldern ein wichtiger Teil des Schulprofils darstellt. Zu den 9 Berufsfeldern gehören: Bau-, Holz- oder Metalltechnik, Wirtschaft/Verwaltung, Farbtechnik/Raumgestaltung, Ernährung/Hauswirtschaft, Produktion/Dienstleistung in Umwelt/Landwirtschaft, Körperpflege und Gesundheit.

„Wer das BVJ erfolgreich besteht, hat anschließend gute Chancen auf eine Ausbildungsstelle, die oftmals sogar in einem der beiden Praktika während des BVJ vermittelt wird. Zudem kann bei erfolgreichem Bestehen des BVJ der Hauptschulabschluss zuerkannt werden“, so Bianca Pilch, Leiterin der beiden Schulen. Getreu dem Schulmotto „Alle Können´s Schaffen!“ sieht ein möglicher Bildungsweg für Schüler der Adolph-Kolping-Schule und ehemaliger Förderschüler folgendermaßen aus: „Über das Berufsvorbereitungsjahr im Bereich Gesundheit erlangen die Schüler den Hauptschulabschluss, absolvieren im Anschluss beispielsweise die Krankenpflegehelfer-Ausbildung und erhalten damit bei guten Noten zugleich den Realschulabschluss“, erläutert Bianca Pilch abschließend.

Die Adolph-Kolping-Schule und die Schule für Kosmetik Dresden sind am Freitag von 9 bis 17 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr am Messestand F 10 in Halle 4 vertreten. An allen Tagen stehen die Schulleitung sowie Lehrer und Schüler für Informationen zu den beiden Schulen zur Verfügung.

Adolph-Kolping-Schule und Schule der Kosmetik:
Seit nunmehr 12 Jahren hat „Die Schule für Kosmetik Dresden“ ihren gemeinsamen Sitz mit der „Adolph-Kolping-Schule Dresden (AKS)“ am Weberplatz. Die Schule für Kosmetik und die AKS, eine der ältesten berufsbildenden Förder- sowie Berufsschulen im Freistaat, gehören beide zur ASG - Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbH. Seit über zehn Jahren gibt es das Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) „Körperpflege“ (Friseur/Kosmetik) sowie das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) „Körperpflege/Kosmetik“ im Schulgebäude am Weberplatz 2. Für das Berufsgrundbildungsjahr wird ein Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss benötigt. Das Jahr kann bei erfolgreichem Abschluss als erstes Ausbildungsjahr für die dreijährige Ausbildung zur Kosmetikerin oder zum Kosmetiker angerechnet werden. Das BGJ hatte die ehemalige Schulleiterin der Kosmetikschule, Roswitha Schob, bereits seit dem Schuljahr 2010 erfolgreich am alten Standort auf der Königsbrücker Straße eingeführt. Seit 2021 ist Bianca Pilch Schulleiterin der Kosmetikschule. Durch die Zusammenarbeit mit der Adolph-Kolping-Schule gab es bereits ab dem Schuljahr 2011 erstmals ein Berufsvorbereitungsjahr „Körperpflege/Kosmetik“ am Standort Dresden.

Foto © meeco Communication Services

Teilen :

weitere Mitteilungen