Gemeinhardt Service GmbH – Neue Talente in Mittelsachsen gesucht

Gemeinhardt Service GmbH, Gerüstbau

Sommer-Contest bei Roßweiner „Gemeinhardt Service GmbH“

Die Supertalente und Superstars von morgen wohnen mitunter direkt im Haus nebenan. Ob Akrobatik, Querflöte spielen, Zaubertricks oder Rockmusik – viele Jugendliche haben eine bühnenreife Gabe, die nur darauf wartet, vom großen Publikum gesehen zu werden. Mit ihrem Sommer-Contest für Jugendliche schreibt die Roßweiner „Gemeinhardt Service GmbH“ erneut einen Talentwettbewerb in der Region aus. Auf die Gewinner warten sogar Preisgelder in Höhe von bis zu 1.000 Euro.

„Wir wollen unseren Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihr vielleicht bislang verborgenes Können beim Sommer-Contest zu zeigen. Dabei ist es uns egal, ob sie gut singen, tanzen, ein Instrument spielen, eigene Gedichte vortragen, Zauber- oder sportliche Tricks vorführen können. Bei uns ist von Poetry Slam bis Akrobatik und Rockmusik alles willkommen. Eine Jury aus kompetenten Musikern, Jugendarbeitern und Künstlern wird uns bei der Suche nach den Besten unterstützen“, erläutert der geschäftsführende Gesellschafter Walter Stuber. „Ein künstlerisches oder sportliches Hobby braucht meist nicht nur viel Zeit, sondern beim Instrumenten- oder Gerätekauf auch finanzielle Mittel. Für die drei Bestplatzierten vergeben wir deshalb je 1.000 Euro, 750 Euro und 500 Euro“, ergänzt Stuber.

Gemeinwohl und Nachhaltigkeit sind schon lange Schwerpunkte für die Roßweiner Spezialgerüstbauer. Mit ihrem Sommer-Contest verbinden sie beide Ideen: Die Sieger des Talentwettbewerbs am 25. Mai erhalten die Möglichkeit, bei der „Schnippeldisko“ am 28. September vor noch mehr Publikum auf der großen Bühne zu stehen. Die Idee der „Schnippeldisko“ haben sie bereits vor drei Jahren vom Verein „Slow Food Deutschland“ aufgegriffen und erfolgreich umgesetzt. Dabei macht das ungewöhnliche Format auf die Lebensmittelverschwendung in unserer Gesellschaft aufmerksam: Weltweit landen etwa 30% der hergestellten Lebensmittel im Müll. Viele genießbare Produkte schaffen es gar nicht erst vom Acker ins Supermarktregal, da sie zu klein oder zu groß geraten sind, von der definierten idealen Form abweichen, Druckstellen oder andere vermeintliche Mängel haben. „Für mich ist es nach wie vor unvorstellbar, dass Gemüse einfach in der Mülltonne oder auf dem Acker verrottet, obwohl man daraus noch ein schmackhaftes Gericht hätte zaubern können“, bekräftigt Mit-Geschäftsführer Dirk Eckart. Gemeinsam mit den Gästen will das Team der Gemeinhardts seinen Teil zur Lebensmittelrettung beitragen und dabei den Jugendlichen der Region die ganz große Bühne für ihre Talente bereiten.

Bewerben können sich Jugendliche bis zu 25 Jahren aus Mittelsachsen mit ihrer bühnenreifen Show. Die Anmeldung ist weiterhin hier möglich.

Teilen :

weitere Mitteilungen