Werbung Werker am neuen Standort mit Forschungs- und Entwicklungsabteilung

Werbung Werker am neuen Standort mit Forschungs- und Entwicklungsabteilung

Dresdner Unternehmen nutzt die Gelegenheit und launcht Dynamo-Logos

1988 wurde das Dresdner Unternehmen „Malerei & Werbung Alfred Werker“ gegründet und anschließend insbesondere bekannt durch den Märchenwald des Striezelmarktes. Jahrelang begeistern die handgearbeiteten Figuren bereits Groß und Klein auf dem Weihnachtsmarkt. Das Unternehmen, welches mittlerweile in zweiter Generation durch Inhaber Thomas Werker geführt wird, blickt auf über 35 Jahre zurück und hat zwischenzeitlich deutlich mehr zu bieten als „nur“ Weihnachten.

Vor zehn Jahren erfolgte der Umzug in ein Objekt auf der Straße des 17. Juni, das sich im Laufe der letzten Jahre aber als problematisch erwies abufgrund mangelnder anliegender Stromversorgung. Somit musste notgedrungen wieder ein Umzug her. Nicht allzu weit vom letzten Standort entfernt fand Werker eine neue Location. „Damit dort alles nach unseren Wünschen verwirklicht werden konnte, hat unser Vermieter rund 2,5 Millionen Euro in den Neubau investiert“, verrät der Schilder- und Lichtreklameherstellermeister und Firmeninhaber Thomas Werker. „Mit der Flächenerweiterung um fast das Doppelte auf jetzt 750 Quadratmeter haben wir erstmals in Dresden die Möglichkeit geschaffen, ganze LKWs indoor zu bekleben.“

Bereits zu Corona-Zeiten entwickelten Mitarbeiter, in erster Linie aufgrund ausbleibender Aufträge im Werbemittelgeschäft, die Werker-Marke kwalm.de. In Handarbeit werden dabei Made in Sachsen analog der erzgebirgischen Räuchermännchen vom bekennenden Wintercamper Werker jetzt Räucherwohnwagen und -mobile hergestellt. „Nach einer ‚Erstversorgung‘ haben sich Räucherwohnanhänger und Co. als fast reines Weihnachtsgeschäft erwiesen. Gemeinsam mit dem innovativen Räucherkerzenhersteller Knox aus Mohorn haben wir daraufhin speziell für den Sommer einen kleinen Smokingpott erfunden, der die Mücken nachhaltig abhalten soll“, sagt Werker.

Aufgrund der Vorarbeiten auf Halde für Weihnachten stellte man im Unternehmen fest, dass die bis zu drei Laserschneider, die einzelne Komponenten für die Wohnwagen fertigen, lange ungenutzt herumstehen. „Als bekennender Dynamo-Dresden-Fan konnte ich sogar eine Dynamo-Räuchermobil-Sonderedition aufleben lassen. Bei der Frage nach Auslastungsmöglichkeiten der Laserschneider half uns maßgeblich unsere interne ‚Forschungs- und Entwicklungsabteilung‘. Ein erstes Dynamo-Schild für das Regal des Firmeninhabers brachte den Durchbruch. Ab diesem Zeitpunkt konzentrierte sich alles auf die Logos – mit clublogos.de wurde sogar eine neue Seite geschaffen. Wir haben deutschlandweit sämtliche Fanshops der großen Vereine durchsucht und keine Logos als Tischaufsteller gefunden. Mit Dynamo Dresden hatten wir den Start-Deal in dieser Angelegenheit vereinbart und in einem Testlauf von nur sieben Tagen ohne Bewerbung waren die ersten 150 Tischaufsteller, die als einfache Version für 34,50 Euro sowie als Premium-3D-Version für 64,50 Euro erhältlich sind, vergriffen.“ Die nächste Auflage ist bereits in Arbeit und man ist auch schon mit Vereinen wie „Bayern München“ im Gespräch. „Aber je größer der Verein, desto höher sind die Listungsgebühren - und die haben wir nun mal nicht in der Portokasse liegen. Kein Grund für uns, gleich aufzugeben, denn aktuell sind wir in Vorbereitung von mehreren hundert Tischaufstellern für die BNI-Unternehmertreffen, wo wir auch selbst Mitglied sind, in vorerst Deutschland und Österreich“, so Werker. „Aber auch kleine Vereine wie Fechtclubs oder Musikvereine können gerne an uns herantreten – ab einer Auflage von nur einem Stück fertigen wir alles“, informiert Rosa María Romero Martínez, Team-Leiterin der Logo-Entwicklung und -Verarbeitung.

„Unser am neuen Standort auf bis zu 20 Mitarbeiter anwachsender Handwerksbetrieb lebt von einer Mannschaft, die individuell und verrückt genug ist, sich auf ‚fast‘ alle Kundenwünsche einzulassen“, so Werker abschließend.

Foto © meeco Communication Services

Teilen :

weitere Mitteilungen